Menülinks
News
Home
Aktuelles
Das Gänsebuch
Das Entenbuch
Gänsenachwuchs im Vogelsberg
Der Film
Langhalsige Darsteller
Gänsezucht inspiriert
Gänse und Hunde
Kanadagänse
Pflegeganter Quirin
Graue Erntehelfer
Gössel
Junggänse
Sachsenenten
Sachsenenten - Vom Ei zum Ausstellungstier
Die Zwergbläßgänse Ingo und Christa
Andenken
Big Foot
Bohn Gänse mit ihren neuen Besitzern
Naturbrut und Fränkische Landgänse
Stallbau
Geflügeltes Fotoshooting
Ausstellungserfolge
Geflügelausstellungen 2015
Vogelgrippe
Gästebuch
Impressum
Häufig gestellte Fragen: Bruteier, Gössel, Junggänse und Zuchtpaare
 

Gästebuch



Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

<-Zurück

 1  2  3  4  5  6 Weiter -> 
Name:Annette
E-Mail:annette.clementweb.de
Homepage:-
Zeit:19.06.2017 um 10:19 (UTC)
Nachricht:Hallo, Marion,
ich habe mit Begeisterung diese Homepage gelesen. Ich habe seit einem Monat Findelkinder, deren Eltern an einem Feuerlöschteich gebrütet haben und leider totgefahren wurde. Die drei sind jetzt ca. 5 Wochen alt. Ich würde gern zwei Fragen an Dich als Expertin stellen: 1) Sie fressen gut und gern, weiden ununterbrochen und bekommen Salat, Löwenzahn, etc. Das Aufzuchtfutter mögen sie nicht. Ich finde, dass die Gössel sehr knochig auf dem Rücken sind. Ist das normal?
2) Eines der Küken ist schon sehr groß. Es hat schon Schwanzfedern und auch die Seiten sind mit unterschiedlichen Federn bedeckt. Die beiden anderen sind noch deutlich kleiner, Schwanzfedern kommen erst jetzt zum Vorschein und einige Federn am Flügel. Ist das in Ordnung, dass diese sich so stark unterschiedlich entwickeln?

Und dann geht mir eine Frage nicht aus dem Kopf: In was für einem Zeitraum legt das Weibchen denn die Eier? Da liegen doch sicherlich auch Tage zwischen, oder? Vielleicht rühren auch daher diese unterschiedlichen Entwicklungsstadien....

Ich freue mich auf eine Antwort und wünsche alles Gute

Annette aus Lübeck

Name:eder ludwig 
E-Mail:l.edergmx.de
Homepage:http://wwwtierhilfeaugsburg-steindorf-eurasburge.v.
Zeit:31.01.2017 um 20:35 (UTC)
Nachricht:Hallo,wir pflegen seit 5 Jahren ca 50 Schlachtgänse als Gnadenhof und nun starben einige an Fettleber. Wir füttern Getreide Eisbergsalat, Gurken geschählt und Vollkorntoastbrote übr den Winter, was anscheinend zu viel war. Im Sommer gibts 3000 qm Weide- was machen wir falsch?Wie kann ich sicherstellen, dass einige nicht maßlos zuviel fressen-wir sind da echt verzweifelt, denn auch wir lieben unsere Gänse und geben tausende für Tierärzte aus, wenns nötig ist.

Name:Norbert Södler
E-Mail:N.Soedlergmx.net
Homepage:-
Zeit:23.12.2016 um 14:57 (UTC)
Nachricht:Wunderschöne Website, liebe Marion!Frohe Weihnachten und alles Gute für 2017!

Name:Barbara Seyfarth 
E-Mail:barbaraeseyfarthaol.com
Homepage:http://www.eselhof-luett-krams.de
Zeit:18.11.2015 um 14:50 (UTC)
Nachricht:Liebe Familie Bohn,
DANKE für drei wundervolle Gänse. Es sind doch über fünf Stunden Autofahrt geworden, aber es war alles völlig unproblematisch.
Gottfried und seine Damen sind superzahm und legen wert auf eine Kuschelrunde vor dem Einschlafen.
Fotos folgen!
Ganz liebe Grüße aus Mecklenburg
Barbara und Martin samt Viehzeug

Name:Gabi Zingg 
Homepage:http://www.123pool.de
Zeit:21.10.2015 um 21:16 (UTC)
Nachricht:Liebe Marion,
Bonny & Clyde sind gut angekommen und fühlen sich bei uns schon heimisch und wohl. Die Hühner waren entsetzt über so große Vögel
Gans liebe Grüße
gabi & Holger Zingg

Name:Angelika Schmallenbach
E-Mail:asaschmallenbach.de
Homepage:-
Zeit:24.05.2015 um 13:45 (UTC)
Nachricht:Hallo Herr Bohn,
liebe Grüße aus Orschel und ich hoffe sehr, dass es Ihnen und Ihrer Familie rundherum gut geht!

Name:Elke Ambaum 
E-Mail:e.ambaumweb.de
Homepage:http://www.attree-manor.de
Zeit:02.04.2015 um 10:32 (UTC)
Nachricht:Hallo liebe Frau Bohn,
es ist so weit: Kurz nach Pfingsten 2014 waren die ersten gescheckten Pommern auf dem Hof, dann kam noch ein stolzer Ganter dazu - und seit dem 23.2. 2015 legen beide Damen um die Wette! Mittlerweile sind es gemeinsam 38. *!!* Bei Erstlegern... Ich glaub denen gehts zu gut *lach*
Bis auf die letzten 12 (ab dem 22.3. - die bleiben in den Nestern - und ich hoffe daß demnächst auch irgendwann endlich Daunen drin liegen und Madame fest sitzt!) hab ich alle Eier in 2 Brütern. Befruchtung liegt bei 75%. Mal sehen was dabei rauskommt... Die ersten 5 sind um den 13. April so weit.
Gescheckte Pommern sind sooo umgänglich und verbreiten NUR Freude! (wem sag ich das *lach*)
Ihr Buch ist mein Leitfaden bei allen Fragen. Danke dafür!
Gans herzlichen Gruß aus dem hohen Norden
Elke Ambaum
PS: Auf meiner HP ist eine Extra-Seite ...

Name:Melanie
E-Mail:M.Bettinlive.de
Homepage:-
Zeit:02.02.2015 um 10:23 (UTC)
Nachricht:Hallo liebe Familie Bohn,
nun müssen wir uns auch mal in ihrem Gästebuch eintragen.
Im September 2014 haben wir Kuddel + Lotti bei ihnen adoptiert. Abenteuerlich sind wir heim gefahren mit unseren Gänsekindern, stolz,glücklich,unheimlich aufgeregt über das bevorstehende Leben mit den liebenswerten Langhälsen.
Nun sind ein paar Monate vergangen in denen sie uns sehr zur Seite gestanden haben, wenn eine Frage anstand oder wir einfach nur etwas über unsere Gänse erzählen wollten.
Kuddel und Lotti sind unsere Kinder.Jeder für sich ist eine Persönlichkeit mit eigenem Charakter.
Wir erleben unsere Gänse jeden Tag mit viel Freude und ganz viel Liebe.
Liebe Grüsse aus dem nördlichen Schleswig-Holstein
Tim, Melanie, Kuddel, Lotti und der Rest des gefiederten Haufens

Name:Sabine
Homepage:-
Zeit:26.01.2015 um 18:45 (UTC)
Nachricht:Hallo liebe Frau Bohn, ich habe Sie endlich gefunden! Vor Jahren habe ich den Film mit dem "Günni-Ganter" gesehen. Daraufhin hatte ich seit 2010 eine Günni-Gans. Sie hat dann auch einen Ganter bekommen, den "Pepper". 2013 mussten wir unseren großen Bauernhof verlassen. Und wo wir hingezogen sind, war viel zu wenig Platz für die beiden. Also habe ich sie letztes Jahr weggegeben, damit sie wieder Platz haben können. Es stimmt, diese Tiere wachsen einam so sehr ans Herz. Es gibt bestimmt keinen Tag, an dem ich mir die beiden nicht zurück wünsche. Ich beneide Sie um Ihre vielen tollen Tiere. Günni und Pepper sind auch graue Pommerngänse. Liebe Grüße! Ich schaue gern auf Ihre Seite und freue mich mit Ihnen.

Name:Birgit Viola 
E-Mail:birgit.violaweb.de
Homepage:http://www.violas-lederschmiede.de
Zeit:03.07.2014 um 10:45 (UTC)
Nachricht:Hallo,

eine sehr schöne und informative Seite. Wir haben seit 6 Wochen Gösselchen, die langsam erwachsen werden. Die Kurzfassung: Sie sind wie unsere Hunde, wenn möglich immer dabei, nur im Bett nöchte ich sie nicht unbedingt :-) Bald gehen sie auch mit uns Gassi.
Wehe sie werden am Abend nicht begrüßt, sie zeigen wenn sie stinkig oder enttäuscht sind. Es freut mich zu lesen, dass ich nicht die einzige bin, die sich mitten unter sie setzt und dann geniesst, wenn die Rasselbande zum schmusen und bippel/schnattern kommt. Bei uns leben sie mit Hühnern und einem Putenpaar zusammen. Und uns natürlich :-)


Es waren schon 114936 Besucher hier!
 
Info
Liebe Besucher,   für Gänsezüchter, vor allem aber für deren Tiere startete 2017 unter erschwerten Bedingungen, daher haben wir keine Junggänse nachgezogen. Näheres dazu konnten Sie dem Homepage Intro entnehmen. Altgänse geben wir keine ab. Sollten Sie Interesse an Jungtieren haben, hier die Telefonnummer eines Zuchtkollegen aus Franken. Tobias Hofmann Tel. 0175/ 8558702. Herr Hofmann züchtet mit grauen Pommerngänsen aus unseren Zuchtlinien und hat einige vitale Gänsekids nachgezogen.  Seine Tiere werden unter besten Bedingungen gehalten, sind menschenbezogen.   Vielen Dank für Ihr Interesse! Marion Bohn-Förder und Roland Bohn
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=